ONE DOCS

Störungen bei Web Alias

Im Folgenden klären wir alle möglichen Ursachen für Störungen, die im Zusammenhang mit Web Alias bestehen können.

Was ist Web Alias?

Im Kontrollpanel werden zwei Weiterleitungsmethoden angeboten:

Die Methode können Sie im Kontrollpanel unter DNS aktivieren oder deaktivieren:

Web Alias aktivieren

Wie funktioniert Web Alias in technischer Hinsicht?

Wenn Sie die Option aktivieren, behelfen wir uns mit einem Kniff: Ihre Startseite auf Ihrem Webspace wird durch eine andere ersetzt, die Sie nicht auf Ihrem Webspace sehen können.

In der Datei befindet sich ein Code, der veranlasst, dass Ihre Ziel-Website in einem bildschirmfüllenden iFrame geladen wird.

Die iFrame-Methode wird Ihnen vielleicht geläufig sein, wenn Sie z.B. YouTube-Videos auf externen Webseiten einbinden möchten. An der Stelle, wo das Video sichtbar sein soll, wird de facto eine Webseite von YouTube geladen, die das Video mitsamt aller Bedienelemente enthält. Sie sehen also eine Webseite in der Webseite.

Genauso gehen wir vor, nur nutzen wir die gesamte verfügbare Bildschirmauflösung. Die Methode sorgt im Idealfall dafür, dass Ihre eigentliche Domain in der Adressleiste verbleibt. Jedoch ist diese mit einigen Tücken verbunden:

Ich habe die Einstellung soeben gespeichert, doch es tut sich nichts.

Bitte beachten Sie den Hinweis im Kontrollpanel, dass DNS-Änderungen innerhalb von neunzig Minuten greifen. Ihre Domain wird in der Zeit von Ihrem eigentlichen Webspace zur versteckten Startseite überführt.

Auf meinem Smartphone ist die Seite nicht aufrufbar.

Leider tun sich mobile Browser-Apps mit Frames und bildschirmfüllenden iFrames oftmals schwer. Hierauf können wir keinerlei Einfluss ausüben. Im Zweifel setzen Sie besser auf Web Forward.

Die Einstellung ist aktiv, doch die Seite bleibt weiß.

Der Zielserver hat aus Sicherheitsgründen das Laden seiner Homepage auf externen Domains verboten. Hiervon machen vor allem, aber nicht nur Onlinebanking-Seiten – nachvollziehbarerweise – Gebrauch. Transparente Weiterleitungen (Web Forward) sind auch dort in aller Regel zulässig.

Meine Zieladresse beginnt mit https und Web Alias funktioniert nicht.

Betreiben Sie Ihre Domain im Tarif Reines Domainhosting? Dabei handelt es sich um einen DNS-basierten Tarif ohne Webspace. Daher ist kein SSL-Zertifikat enthalten.

Was bedeutet das? Web Alias würde bewirken, dass innerhalb Ihrer Domain, die unverschlüsselt via http aufgerufen wird, per iFrame (siehe oben) eine verschlüsselte Seite via https geladen werden würde.

Dies wird jedoch von modernen Browsern als Sicherheitsrisiko aufgefasst und daher nicht zugelassen. Sie haben daher folgende Möglichkeiten: