ONE DOCS

Wie erstelle ich eine Subdomain?

Angenommen, Ihre Domain heißt meinedomain.xyz. Ihre Homepage ist sowohl unter dieser Adresse als auch unter www.meinedomain.xyz erreichbar. Nun möchten Sie eine zusätzliche Seite anbieten, z.B. einen Blog.

Sie haben die Möglichkeit, diese Zusatzhomepage unter einer Subdomain erreichbar zu machen. Beispiele für Subdomains wären blog.meinedomain.xyz oder test.meinedomain.xyz.

Sie können grundsätzlich eine Subdomain aus:

setzen. Bitte verzichten Sie auf Großbuchstaben sowie alle weiteren Sonderzeichen, insbesondere auf Punkte!

Sie können Subdomains entweder im Webspace anlegen oder für DNS-Records setzen.

Subdomain auf dem Webspace anlegen

Im folgenden Beispiel setzen wir als Subdomain blog.

  1. Öffnen Sie Ihren File Manager im Kontrollpanel oder verbinden sich per SFTP/FTP mit Ihrem Webspace.

  2. Direkt im Hauptverzeichnis legen Sie einen Unterordner namens blog an.

  3. Bespielen Sie diesen Unterordner nach Belieben mit Inhalten.

Befindet sich darin z.B. ein Bild namens bild.jpg, ist es dann nicht nur im Unterordner, sondern auch unter der Subdomain abrufbar.

Wie Sie die Startseite direkt via https://blog.meinedomain.xyz/ erreichbar machen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Subdomain mit einem externen Dienst verbinden

Wenn Sie von einem Drittanbieter DNS-Records erhalten haben, ist das Anlegen einer Subdomain ein verhältnismäßig kleiner Zwischenschritt.

Wenn Sie die für Sie zutreffende Anleitung für die DNS-Einstellungen durchgehen, tragen Sie einfach unter Hostname die gewünschte Subdomain ein:

Hostnamen angeben