ONE DOCS

Kalender im Homepage-Baukasten einbetten

Mithilfe dieser Anleitung können Sie einen Kalender im Homepage-Baukasten einbinden. Hierfür benötigen Sie einen Kalender im Webmail, der ausschließlich aus veröffentlichbaren Terminen besteht.

In diesem Beispiel haben wir einen privaten Kalender (rot) sowie einen zusätzlichen mit öffentlichen Terminen (blau):

Kalender mit öffentlichen und privaten Terminen

Um den öffentlichen Kalender freizugeben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Kalender, bis das Zahnrad-Symbol erscheint.

Kalender freigeben

  1. Klicken Sie auf Kalender freigeben und Neuen Link hinzufügen.

  2. Mit einem Kommentar können Sie die Freigabe später nachvollziehen. Tragen Sie z.B. ein, dass die Freigabe für die Veröffentlichung auf Ihrer Homepage erfolgt war. In diesem Beispiel tragen wir schlicht Homepage ein.

  3. Klicken Sie auf Freigeben. Nun sehen Sie drei Möglichkeiten, um den Kalender zu teilen.

Kalender teilen

Tipp
Bei Interesse erfahren Sie unter diesem Link, wofür diese drei Möglichkeiten im Einzelnen gedacht sind.
  1. Kopieren Sie den Code, den Sie unter Einbetten sehen.

  2. Öffnen Sie den Homepage-Baukasten und wechseln zur Unterseite, auf der die Termine erscheinen sollen.

  3. Ziehen Sie eine Code-Komponente auf die gewünschte Stelle.

Code-Komponente auf die Arbeitsfläche ziehen

  1. Fügen Sie den Code aus Schritt 5 ein.

  2. Standardmäßig wird der Kalender in englischer Sprache angezeigt. Ziehen Sie deutschsprachige Bedienelemente vor, ersetzen Sie relativ nah am Zeilenanfang en_us durch de_de.

Kalendersprache ändern

  1. Der Kalender wird standardmäßig innerhalb von 600x500 Pixeln angezeigt. Möchten Sie die Größe erhöhen oder verringern, können Sie die Werte am Ende des Codes nach Belieben anpassen.

Höhe und Breite des Kalenders anpassen

  1. Speichern Sie den Code.

  2. Mit der Vorschau können Sie prüfen, ob Ihnen das Ergebnis gefällt. Dann können Sie die Seite veröffentlichen.

Der eingebettete Kalender auf der Homepage

Tipp
Bei Bedarf können Sie auch den Kalender eines Drittdienstes (z.B. Google Kalender) mittels einer Code-Komponente einbinden, sofern dort ein Code zum Einbetten angeboten wird.